Floralis Genérica – Blumige Skulptur in Buenos Aires

Autor: Nina

Buenos Aires hat viele wunderschöne Orte und mausert sich auch in Sachen Kunst in den letzten Jahren immer mehr zu einem Hotspot. Eine der faszinierendsten, wunderschönsten, aber auch umstrittensten Kunstwerke der letzten Jahre ist die Skulptur Floralis Genérica des argentinischen Architekten Eduardo Catalano.

Mitten auf dem Plaza Naciones Unidas (Platz der Vereinten Nationen) steht in einem großen Brunnen mit Wasserfällen eine riesige Blüte. Diese Skulptur ist ganze 23 m groß, ganz aus Aluminium und wiegt an die 18 Tonnen.

Floralis Genérica in Buenos Aires © Flickr/ puroticorico

Schon allein der Anblick von Weitem zieht jeden sofort in seinen Bann. Doch der eigentliche Clou der Floralis Genérica ist nicht nur, dass die Sonne sich majestätisch auf der Oberfläche bricht, sondern dass sie sich mit der Sonne bewegt. Am Morgen öffnet sich die Blüte bei den ersten Sonnenstrahlen und schließt sich am Abend wieder.

Auch nachts ist die Skulptur ein ganz besonderer Anblick: Dann wird sie von den verschiedensten Lichtquellen wunderschön illuminiert.

Doch so schön sie auch ist, bei ihrem Bau im Jahr 2002 kam es in ganz Argentinien zu einer riesigen Protestwelle, denn Floralis Genérica kostete eine halbe Million Dollar, was bei einer Stadt und einem Land mit riesigen sozialen Problemen und einer hohen Armutsrate wohl besser angelegt gewesen wäre…

Trotzdem wurde sie dann von einem privaten Investor gebaut und erfreut heute Millionen von Touristen und auch die Proteste haben sich gelegt. Man mag von der Skulptur halten, was man will, als Kunstwerk ist sie auf jeden Fall beeindruckend.Similar Posts:



verwandte Beiträge

avatar
strok schreibt
am 1. Januar 2013 um 03:30 Uhr

Ich kann mich auch noch gut an den Springbrunnen erinnern.

Besonders in Schwarz / Weiss Fotos gibt er sehr schöne Kontraste….

Deine Meinung:

  Name [*]

  Email [*]

  Website

Kommentar schreiben: